Kirche St. Oswald

Kirche St. Oswald in der Sommerau
Die, dem heiligen Oswald geweihte Kirche zählt zu den ältesten und eindruckvollsten Bergkirchen des Lavanttales und wurde zwischen 1006 und 1072 von den Bergknappen und den Gewerken errichtet.
Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1236. Auffällig ist der mächtige, viereckige Turm mit einem Pyramidendach. Im Turm ist noch eine Glocke aus dem Jahre 1689 erhalten. Die Innenausstattung stammt zum größten Teil aus dem 17. und 18. Jahrhundert.
Wichtigster Wahlfahrtstermin ist der erste Sonntag im August an dem der „Oswaldisonntag“ gefeiert wird.